Mittwoch, 19. Januar 2011

Prophetenseife "Elia"

Ja nun habe ich sie gemacht, meine Reisölseife. Während des Frühstücks mit Besprechungstermin kamen mir so ein paar blöde Ideen... Lach...

Mal sehen wie sie umgesetzt werden konnte.
Wir haben 3 Tage Kinderbibelwoche/tage, in denen eine Geschichte vom Propheten Elia erzählt wird, im einem kleinen Theaterstück. Hinterher besprechen wir das Stück mit den Kindenr und basteln etwas zum Thema.
Unter anderem geht Elia zum Fluß Krut und betet zu Gott, weil er einsam ist und Hunger hat.
Den Fluß habe ich versucht mit einzubauen -> Farbe blau, ebenso die Wüste -> Olivenkerngranulat.
Am 2. Tag betet Elia um Feuer, also habe ich SL rot und gelb eingefärbt.
Am dritten Tag geht es um einen Weinberg, der unrechtsmässig den Besitzer wechselt, da habe ich etwas SL lila eingefärbt und mit dem PÖ Kirschgarten beduftet, das sollten meine Weintrauben werden, aber ehe ich mich versah hatte ich Beton in meiner Schüssel, grins...
Nun schläft und gelt sie, vielleicht...

Naja selbst wenn man jetzt nichts erkennen sollte, der Grundgedanke steckt ja dahinter, oder nicht? Und pflegen tut sie bestimmt auch gaaaaanz toll, öhem...


Im Übrigen ist heute Mittwoch und die Nürnberger holen heute ihr verschneites DFB-Pokalspiel nach. Drücken wir ihnen doch mal ganz dolle die Daumen....

Kommentare:

  1. Na, da bin ich auf Elia sehr gespannt! Ich finde es klasse, wenn ein Thema hinter der Seife steht. Ich bewundere ja auch die Seifenschieber, das kann ich einfach nicht...

    Oh, dann wollen wir den Clubberern mal die Daumen drücken!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Lach, ich bin auch mal gespannt, ich kann sowas ja auch eher nicht, deswegen habe ich ja auch geschrieben, selbst wenn man nichts erkennt, wa sich ja fast vermute, dann hat das eine oder andere trotzdem seine Bedeutung, grins...

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag auch Seifen mit Geschichte dazu. Und Kinderbibelwoche finde ich immer toll. Früher habe ich da selbst mitgeholfen und ich hoffe, dass meine Jungs das auch mal erleben können.

    AntwortenLöschen
  4. DA bin ich ja gespannt, aber selbst wenn man nicht alles erkennen kann, wichtig ist doch welche Gedanken und Ideen du dabei verseift hast.

    AntwortenLöschen