Montag, 21. August 2017

Meine Orchideen

Gestern war das Wetter ja eher so lala, aber wir sind dann kurzentschlossen nach Augsburg in den Botanischen Garten gefahren. Die Idee hatten mehr, also ncht zum Botanischen Garten, aber nebenan in den Zoo, auf dem Parkplatz Chaos pur, furchbar, und dann parken einige ja für zwei Autos und ist man behindert wenn man ein grosses Auto und Kinder hat!!!????
Ich finde ja das ist ein NOGO, als gesunder Mensch einen Behinderten Parkplatz nutzen!!! Egal wo und auch egal wann!
Ich beobachte das immer wieder....Manchmal spreche ich die Leute auch an, aber außer blöden Kommentaren passiert nix!

Jetzt zeige ich Euch mal ein paar von meinen Orchis... (im Botanischen Garten gab es irgendwie keine!?)

 Das kleine Schnuckelchen habe ich aus der Nähe von Lüneburg, mit dem Zug mitgenommen und sie lebt immer noch...
 Meine Orchideenfensterbank im Wohnzimmer
Die Weiße habe ich vor 2 Jahren von der Oma meines LG geschenkt bekommen, sie ist dieses Jahr 100 geworden! Ist irgendwie eine andere Art und immer durstig.


 In voller Blüte

 Da kommt demnächst was :-)

 Die habe ich mir dieses Jahr aus Venlo mitgebracht, auch irgendwie eine andere Sorte.
(Oma Köln ist dieses Jahr 100 geworden)

 Und ich finde es ja immer wieder toll wie unterschiedlich sie aussehen und blühen, weiß ist nicht gleich weiß und lila auch irgendwie immer anders.

So fertig... Lach...
Wobei mir nach meiner Fotosession eingefallen ist... in der Küche sind auch noch mal welche... Grins...

Ich liebe diese Wesen....

Macht es gut und schönen Montag....
Sonne scheint...

Liebe Grüße Eure Liora

Mittwoch, 16. August 2017

Orchideenzweig

Guten Morgen,
Das Set rund um die Orchideen habe ich ja auch schon seit dem Sommer, immer mal wieder etwas rumprobiert....
Nachdem ich ja Orchideen liebe ohne Ende, musste ich das Set natürlich haben und habe mich dann erst nicht rangetraut....Stempeltier hat mir dann gute Tipps gegeben und mir Mut gemacht.

Jetzt habe ich mal n paar Karten gemacht, denn ich habe festgestellt, ich tue mich leichter wenn ich einfach mal einiges stempel und dann Big Shotte...



 
 Bei den zwei Karten, die eine öffnet sich wie gewohnt zur Seite und die andere kann man hinstellen, habe ich
Papier: Pfirsich pur, Schokobraun und Flüsterweiß
Stempelset: Orchideeenzweig
Farben: Pfirsich Pur, Schokobraun, Baiblau und  Calypso
 verwendet

 
Den Hintergrund habe ich mit Baiblau gewischt, nehme diese Farbe recht gerne, allerdings gibt es diese Farbe nicht mehr und ich muss demnächst auf eine andere Farbe umsteigen, denn mein Baiblau neigt sich dem Ende zu.
 

 
Die Orchideen habe ich mit verschiedenen Abstandshaltern zusammen geklebt und aufgeklebt.
 

 

 
Diese Karte ist im Prinzip wier die andere oben nur habe ich da die neue Farbe Sommerbeere genommen.
 


 
Das war meine Allererste..... die steht bei mir auf dem Regal als Deko rum...

 
 
Ich habe auch da wieder keinen Text aussen drauf, damit man sie sich hinstellen kann und für verschiedene Anlässe nutzen kann.

Wie ich schon sagte ich mag Orchideen total gerne und sie hatten früher einen schlechten Ruf, also nicht das sie nicht schön seien, aber eben schwer zu halten seien. Sehe ich inzwischen anders... klar geht hin und wieder mal eine ein, aber sehr selten....
Ich glaube ich muss meine mal wieder fotografieren.... :-)
 
Ein paar vom Gardasee kann ich Euch aber zeigen ....
 
Wollt ihr sie sehen?
 
Wünsche Euch einen schönen Mittwoch mit viel Sonne und wenig Regen....
 
LG Liora

Montag, 14. August 2017

Meerekarte

Montag, 8 Uhr war es ganz schön warm, Wahnsinn.... kommt der Sommer doch nochmal zurück?
 
Habe meine Pflanzen zum xten Mal wieder auf die Terasse zurück sortiert, seit 3 Jahren macht der Vermieter den Boden und dieses Jahr macht er alles Sch... lang mal was und dann heißt es Töpfe, Schränke und Blumen von a-nach b und c- nach d--- . Nerv.... Tomaten und Gurken sind natürlich ständig abgebrochen, das war dieses Jahr für die Katz.
 
 
Hier kommt meine Versprochene Meeereskarte, ohne Text.
Der kommt dann innen rein...
Wenn sie dann gefällt kann man sie ganz gut an die Wand hängen, finde ich. Und sie wäre auch irgendwie vielseitig verwendbar....
 
 
 Die Grundidee habe ich vom Blog http://mariannedesignblog.blogspot.de/, aber da man ja nicht alles an Materail haben kann, räusper... ist sie natürlich stark abgewandelt.

 
Das Netz ist normalerweise viel grösser und ich habe es angepasst, das Witzige an dem Netz ist ja, es ist so filigran das es sich nach dem Big-Shotten echt wie ein Netz angefühlt hat und auch total biregsam war....

 
 Das Netz, die Möwe (aus mehreren Teilen zusammengesetzt!)  und das Robben-Stempel sind von Marianne-Design
 
 
Das bisschen Möwe an linken Bildrand ist doch tasächlich von SU
Durch die Gezeiten

 
Die Karte selber ist von SU
Farbe Savanne und Ozeanblau und geprägt mit den Meereswellen und dann mit den SU Kreisframelits das Loch reingemacht (das nächste Mal würde ich erst das Loch rein machen und dann prägen!)
Die Robbe wurde mit den Aquarellstiften von SU ausgemalt und mit einem Wassertankpisnel verwischt. Den Strand habe ich mit der Hand gemalt und mit einem Schwämmchen und Savanne gewischt.
 
Irgendwie mag ich Meer-Motive, seufz....
Und was ich auch so toll fand an dieser Karte, ich konnte einige Rester verwerten, denn für die Seesterne und die Möwe brauchte man echt nur so Fitzelchen :-)
 
So und nun werde ich mich mal dran machen, Orchideenteile auszurollen, gestempelt habe ich sie letzte Woche schon, aber zum ausrollen bin ich nicht mehr gekommen und das Wochenende durfte ich arbeiten.
 
Geniesst die Sonne und einen schönen Tag
 
Liebe Grüße Liora

Freitag, 11. August 2017

Fast schon wieder Mitte August

Mei mei wie die Zeit mal wieder rennt.... schon wieder Mitte August... der Urlaub ist rum und demnächst tauchen die ersten Lebkuchen in den Geschäften auf....

Und nein ich habe noch keine Weihnachtskarten gebastelt :-(
 
Ich hatte ja das Glück die Gänseblümchenstanze gleich noch am Anfang zu bekommen, habe auch einige Karten gebastelt und auch schon verschickt, aber ich Hirsch habe sie nicht fotografiert... Zumindest ist es eine sehr schöne Stanze....Aber
 als Tischdeko auf einem Geburtstag machen sie sich echt gut....
Und sie sind auch nicht soooooo aufwendig...
Hier habe ich sie Farbe in Farbe gestempelt, also gelbe Stempelfarbe auf gelbes Papier, bzw. ich habe schon auch Tonkarton genommen, also das etwas festere. Immer 2 Blumen und etwas versetzt übereinander geklebt. Und oben drauf die gestempelte und ausgeschnittene Blüte, nein wie sagt man? Naja das Innenleben halt.... da gäbe es zwar auch extra so Halbperlen von SU dazu, aber ich habe es anders gemacht. Mit etwas Abstandshalter zusammengebaut.
Die Vasen waren mal so Raumduftteile.
 
Anscheinend haben sie gefallen, denn am Ende waren 2 von 3 Vasen weg.... :-)
 
 

 Hochzeitskarte

 
Eine schlichte Karte zur Hochzeit, leider hat mir für einen passenden Text, der passende Stempel gefehlt, aber ich denke es geht so auch ganz gut....
Ich habe für die Karte folgendes Material
Papier: Schiefergrau, Flüsterweiß, Papierreste (schwarz, grau, weiß und Strukturpapier weiß)
Stempelsets: Happy Watercolor
Farben: Olivgrün
verwendet
 
 
Der Sommer macht derzeit wieder mal eine Pause und mich hat es doch tasächlich mal wieder recht kräftig erwischt mit Halweh und Schnupfen und so einem Käse, echt nervig....
 
Nächste Woche zeige ich Euch noch meine gerade frisch fertig gewordene Meereskarte....
Ich bin gerade grosser Fan von Marianne Design geworden...
Wünsche Euch schönes Wochenende
 
Bis bald
 
Liora
 
 
 

Montag, 29. Mai 2017

Hähnchenbrust aus dem Ofen

Mal wieder ein Rezept von mir, ich fand es Ultralecker und möchte es mit Euch teilen...

Hähnchenbrust aus dem Ofen


4 Hähnchenbrüste
1 Zwiebel
1 Handvoll Kirschtomaten (oder halt kleine andere)
1 Dose Kirschtomaten (oder andere Tomaten aus der Dose, nur nicht passierte Tomaten nehmen!)
1 kleinen Becher ... ja meint ihr ich komme jetzt drauf??? Das was man für Tiramisu nimmt... :-)
500-750g Pilze
ca. 200 ml Rotwein
etwas Sahne
etwas Rosmarin
Salz, Pfeffer, Paprika
ein paar Blätter Basilikum
etwas Mehl
etwas Fett zum Anbraten


Hähnchenbrust waschen und in einem Gemisch aus Mehl, Salz, Pfeffer und Paprika wenden und in einer großen Pfanne in heißem Fett kurz anbraten, von beiden Seiten. Rausnehmen und zur Seite stellen.
In dem Fett, erst die geputzte und kleingeschnittene Zwiebel anbrutzeln und dann die geputzten und halbierten Pilze dazu geben und köcheln lassen, die Dose Tomaten hineingeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.. und das Rosmarin dazugeben....(Hätte ich Euch jetzt fast unterschlagen!)  Die anderen Tomaten dazugeben und weiter köcheln lassen....Etwas Mehl drüber verteilen und anschwitzen lassen. Mit Rotwein und evtl. etwas Wasser ablöschen.
Abschmecken.

Ich habe alles in die Tupper Aufkaufform gefüllt, die Eckige mit Deckel.
Also die Tomaten-Pilz-Mischung in eine Auflaufform füllen und die die Mascarpone :-) mit der Sahne verrühren und drüber verteilen.
Die Hähnchenbrust reinlegen und dann 20-25 Minuten in den Backofen, vorgeheizt bei 160-180 Grad.
Vor dem Servieren Basilikum drüber verteilen und fertig...

Dazu reicht n einfaches leckeres Brot und vielleicht noch n Salat...

Ich fand das Super lecker und ich werde es sicher wieder mal machen...


 
Schönen Abend noch und geniest das tolle Wetter....
 
Freitag habe ich mal wieder eine Stampin Up Party, bin gespannt wie ein Flitzebogen....
 
Bis bald Eure Liora

Dienstag, 9. Mai 2017

Osterkarte und Geburtstagskarte

 
Ohne meine Kamerakarte mal wieder zu entleeren kann ich Euch mal eine von meinen Osterkarten zeigen. Und auch eine Geburtstagskarte habe ich noch gefunden, die muss noch ein Geburtstagskind finden. :-)
Ich bin zwar mit meinen Osterkarten etwas spät dran, aber ich habe beschlossen sie doch noch nach und nach zu zeigen, man ist ja doch immer mal noch auf der Suche nach Ideen...
 
 Ich hatte meine Eulenstanze mal großzügiger ausprobiert und dabei sind diese zwei Karten entstanden. Man kann aus der Eulenstanze auch Pinguine machen. Ich bin auch ganz entsetzt das SU die Eulenstanze aus dem Katalog genommen hat, seufz...
 Material
Papier: Savanne, ein rotes Papier, Flüsterweiß, Schwarz und Orange
Stempelset: Partyballons
Farbe: Glutrot
 

 Osterkarte
Ich fand das Set Osterkörbchen von Anfang an total klasse und ich musste es haben, man kann total viele Sachen damit machen. Ich glaube ich habe meine ganzen Osterkarten mit diesem Set gemacht und alle sind irgendwie anders geworden...
 
Das ist eine davon. Man stempelt und kurbelt eine ganze Weile, aber ich finde das ist es wert....
Das Papier ist: Osterglocke, braunes Tonpapier und weißes Tonkarton
Ausgemalt habe ich sie mit den SU Markern
Das Set heißt: Osterkörbchen und benutzt habe ich die passenden Framelits dazu.
 
Das Wetter ist ja derzeit nicht so prickelnd und so langsam geht es mir echt auf den Keks...
Grummel, ich will endlich Sommer oder zumindest schon mal n richtigen Frühling...
Wie auch immer, ich wünsche Euch noch eine schöne Woche
 
Eure Liora


Sonntag, 7. Mai 2017

Jörg Böhm und seine Emma Hansen


Hallo
ich habe länger nichts mehr geschrieben, aber irgendwie hatte ich so viel um die Ohren, Arbeit und gebastelt und Steuer gemacht und ach keine Ahnung....Wollt ihr meine Osterkarten noch sehen, oder ist es jetzt zu spät für sowas?
Ich habe auf jeden Fall noch einen Super Buch-Tipp für Euch....


Jörg Böhm und seine Emma Hansen


Jörg Böhm ist Journalist und mir in einer Bücherwürmergruppe auf Facebook ins Auge gesprungen. Jeder hat von seinen Büchern geschwärmt, also dachte ich mir, die muss ich auch mal probieren. Ich mag ja Lesereihen, die eine Fortsetzung haben..... Hier sind es inzwischen doch 4 Teile geworden und ich hoffe auf mehr und wenn ich mir das Ende von Band 4 so ansehe... da MUSS es weiter gehen....


Und nie sollst du vergessen sein ---> das ist Teil 1 und ich war doch etwas enttäuscht. Ich hatte da mehr erwartet...

Worum geht es...

Emma Hansen, gebürtige Dänin ist Polizeihauptkomissarin in Ludwigshafen und absolut urlaubsreif. Sie macht Urlaub in Nöggenschwiel, ein Ort im Schwarzwald in dem Sie schon als Kind mit ihren Eltern regelmäßig Urlaub gemacht hat.
Kaum angekommen muss Emma erfahren, das nach ihrem letzten Besuch vor 15 Jahren ihre Jugendfreundin Charlotte spurlos verschwunden ist und sie beginnt Nachforschungen anzustellen und auf einmal mehren sie seltsame Todesfälle. Wer weiß da zuviel? Emma lässt nicht locker und kommt dem Mörder viel zu Nahe...
Es tauchen immer mehr Verdächtige auf, ein Rosenzüchter aus England, die große Liebe von Charlotte aus der Schweiz, der eifersüchtige Bruder und einige mehr....
Die Gegend im Schwarzwald, der verschlafene, verschneite oder nebelverhangene Ort im Schwarzwald werden schön beschrieben, auch die ganzen Charaktere werden oft sehr detailiert beschrieben und man hat sie gut vor Augen. Auch musste ich bei jedem Migräneanfall von Emma mitleiden.


Ein spannendes Buch war es auf jeden Fall, aber so richtig wurde ich nicht warm....aber ich gab Jörg Böhm noch eine zweite Chance und das war auch gut so....



Und die Schuld trägt deinen Namen, das ist der zweite Teil und spielt in der Pfalz, in den Weinbergen. Ein Weinbauer wird in seinem Weinberg von seinem eigenen Traktor überrollt und kommt zu Tode.
Jede Menge Verdächtige und jede Menge Tote. Kaum hat Emma eine Spur und schon zerschlägt sie sich wieder. Es geht um alte Geschichten, die viele Beteiligten am Liebsten ungeschehen machen würden, verdrängen geht nicht. Geht es um Rache? Neid? Mißgunst?


Emma bekommt zudem einen neuen Kollegen, Matthias Roth, der jede Menge Geheimnisse in sich trägt und nicht aus sich rauskommt. Zusammen schaffen sie es aber den Fall aufzuklären und alles ans Licht zu bringen.




Und ich bringe Dir den Tod, der dritte Teil hatte es gerade zum Schluß in sich und spätestens hier war ich Emma Hansen Fan.
Der Teil spielt in Landau, die Landesgartenschau soll dort stattfinden und es gibt ständig Probleme mit dem Gelände. Nicht das es ständig zu Bombenfunden kommt, die die Gestaltung des Geländes aufhält, nein.... jetzt werden auch noch 2 Skelette gefunden. Emma Hansen und Matthias Roth ermitteln in der Welt der Politik, Korruption, einer Welt aus Lügen und Niedertracht. Jede Menge Verdächtige und seltsame Gestalten füllen die Geschichte.
Emma ist von jetzt auf gleich Mutter geworden und versucht Job und Kind  unter einen Hut zu bekommen, was leider nicht immer so gut gelingt. Ihr Verlangen nach Anerkennung und Sehnsucht auch als Frau wahrgenommen zu werden bringt sie in große Schwierigkeiten.
Was entsteht zwischen Emma und Mathias?

Emma lässt sich zu sehr auf einen Zeugen ein und verbringt auch privat Zeit mit ihm, ein Grund mehr für ihren Chef sie von diesem Fall abzuziehen. Aber was hat der neue Fall mit dem anderen Fall zu tun, Emma lässt nicht locker und verbeisst sich in dem Fall, um zu beweisen das sie Recht hat.

Durch und durch spannend, auch hier wieder jede Menge interessante Charaktere und mir ist es leider recht schnell passiert das ich die neue Kollegin, die ins Boot geholt wurde unsympathisch fand.


Nachdem Band 3 so abrupt und dramatisch geendet hat, musste SOFORT Band 4 her (was mit einem E-Book, eine Sache von 2-3 Minuten ist!)
Und süß wird meine Rache sein, ist der bis jetzt letzte Teil dieser Reihe. In dem Teil spielt viel  Emmas Privatleben eine Rolle, aber nicht nur ihre, auch das von Matthias Roth.
Und leider spielt in dem Teil auch die neue Kollegin eine große Rolle und ... Nein.... ich mag sie immer noch nicht...

Emma Hansen musste nach dem letzten Fall eine längere Auszeit nehmen und nun an einer Wiedereingliederung teilnehmen. Diese kommt ihrem Sohn Luiz zu Gute.
Es kommt zu Reibereien zwischen ihr und Matthias, aber auch zwischen ihr und der neuen Kollegin. Aber auch ihr Chef  verhält sich zunehmend merkwürdiger (Das fing schon letzten Teil an!)


Kaum angekommen, gibt es eine Leiche.
Verstümmelt, entstellt und zu Tode gefoltert. Erst eine und dann... ja es gibt einige Leichen und der Fall führt Emma sogar nach Dänemark, in ihre Heimat.

Die Geschichte greift ein aktuelles Thema auf. Flüchtlinge aus Syrien, Helfer und Gegner von dem Ganzen, eine brennende Flüchtlingsunterkunft, billige Arbeitskräfte und andere Sachen. Im Laufe der Zeit geht es aber auch um eine andere Flucht, bei der jemand im Stich gelassen wurde.
Ganz zum Schluß gerät Emmas Welt komplett aus den Fugen und .... Geschichte zu Ende....



Ich tue mich etwas schwer die Bücher zu beschreiben, was verrrate ich und was ist zuviel? Sie sind auf jeden Fall sehr lesenswert und ich fand, dass sich Jörg Böhm von Buch zu Buch verbessert hat, der Stil wurde flüssiger und er beschrieb immer besser Gefühle und trieb auch immer mehr die Spannung in die Höhe.
Die Beschreibung der Orte, die es ja auch wirklich gibt sind immer wieder klasse.
Auch das Zwischenmenschliche geht nicht verloren, es ist aber auch nicht  zuviel und vor allem ist es nicht kitschig geschrieben. Und die Geschichten werden immer aus verschiedenen Seiten geschrieben, aber nicht so, das man durcheinander kommt.
Gerade im 4. Band hatte ich immer wieder das Bedürfnis Emma zu schütteln für Sachen die sie gemacht, bzw. ja eher nicht gemacht hat.

Ich bin gespannt wie es nun weiter geht und ich hoffe Jörg Böhm schreibt ganz schnell an einer spannenden Fortsetzung.


Falls die Reihe jemand gelesen hat, es würde mich interessieren wie Sie Euch gefallen haben...
 
Das Wochenende ist fast rum, aber ich wünsche Euch trotzdem noch ein schönes Restwochenende
 
Liebe Grüße
Eure Liora



 

Montag, 27. März 2017

Geburtstags- und Dankeskarten

Heute mal alles etwas blau....
Waren Auftragskarten, die im Moment noch auf dem Weg nach Australien hängen....
 
Eine Geburtstagskarte
 Material:
Papier: SU Mitternachtsblau, Flüsterweiß
Farbe: Mitternachtsblau und SU Marker in verschiedenen Farben
Stempelsets: Tim Holtz Cats & Dogs; Stylized Birthday
 
 
Danke-Schön-Karte
 Bei der einen hat leider der Stempel nicht ganz abgedruckt, aber ich denke es ist Handarbeit und ich würde mich trotzdem drüber freuen...
Einmal mit Blumen und einmal ohne...
 Material:
Papier: Pazifikblau, Flüsterweiß
Farbe: WildlederHalbsteinperlen und etwas Paketschnur
 
Geburtstagskarten mit passendem Innenleben
 Material:
Papier: Petrol und weißes Kartonpapier
Farben: Petrol und Pazifikblau
weiß embossed
Stempel: Geburtstagsallerlei
 
 Und innen rein, ein paar Sternchen
 In Petrol gestempelt, aus dem Set Partyballons

Ich finde so ein Innenleben macht sich immer ganz gut....
 
 
Fußballtechnisch gibt es nix neues, es war Länderspielpause.
Am Dienstag hat sich Lukas Podolski mit seinem 149. Tor von der Nationalmannschaft verabschiedet, Deutschland hat 1:0 gegen England gewonnen.
Und am Sonntag haben die Deutschen 4:1 gegen Aserbaidschan gewonnen und sind somit wieder einen Schritt näher zur WM gerückt.
 
Und nun genießt die Sonne und den frischen Wind
 
Eure Liora

Sonntag, 19. März 2017

SAB-Party im Februar

Im Februar hatte eine Bekannte eine SAB-Party bei mir gemacht, die Ergebnisse wollte ich Euch nicht vorenthalten.
Richtige Beschreibungen kann ich allerdings nicht liefern, wel das Material usw. ja von Caro war...
 
 
 
Eine Mini-Gummibärenverpackung war in dem Goodie von Caro versteckt...

 
Bei der Karte wurde der Prägefolder mit einem Schiefergrauen Stempelkissen eingefärbt und durch die Big-Shot gejagt.
 
 
Dieses Hühnerset hat es mir ja von Anfang an angetan und inzwischen gehört eines davon auch mir...
Bei dem Tier in der Mitte hat jeder irgendwie ein anderes genommen. Hatte ja in meinem Regal auch noch andere Sachen zur Auswahl.
Eigentlich hätte man sie alle mal fotografieren sollen...


Und unser Wunsch... eine Schüttelkarte
 
Eine Geburtstagskarte ist es geworden, mit SAB 2017 Produkten.
Ne echt nette Sache und auch gar nicht so aufwendig...
Bin mal gespannt ob ich nochmal eine Nachbaue...
 
Das Wetter ist wieder etwas Aprilliger geworden, Regen, Sonne, Wund, Grau in Grau, Wind, Regen, Sonne...
 

Soll ich was über Fußball erzählen?
 
Hmmmm.....
Ingolstadt hat am Freitag saustark gespielt und trotzdem gegen den BVB 0:1 verloren.. Schade, schade, schade...
Leipzig hat gegen Bremen 3:0 verloren, Augsburg gegen Freiburg 1:1
Fürth hat gewonnen, Hannover und Nürnberg spielen noch
Und auch die Bayern, ganz ungewohnt.... heute erst um 17:30 Uhr.
 
Wünsche euch noch einen schönen Sonnatg
 
Eure Liora
 
 
 


Samstag, 18. März 2017

Stürmischer Samstag

Boah ist das heute stürmisch... gruselig....
windig, feiner Regen...
Da muss man sich beim Gassi gehen ganz schön lang kämpfen....

War die Woche ganz fleißig...
Eine Aufstellkarte, große Variante
 

Sollte eigentlich eine Danke-Karte werden, aber ich fand da hat kein Stempel drauf gepasst, im Moment liegt sie rum und wartet auf einen Einsatz.


 
 Man benötigt zwar recht viel Material, aber ich finde dennoch das sie schnell gemacht ist...


Material
Papier: SU-Schiefergrau, Glutrot, Olivgrün
weißes Kartonpapier
Farbe: Olivgrün
Glitzersteine
Stempelsets/Framelits: Botanischer Garten/Botanical Builder
 
 
Diese Karte kann man auch abwandeln, Loch rein und Transparentpapier dahinter, dann hat man wieder eine Teelichtvariante.
 
 
 
Meine ersten 5 Osterkarten sind auch schon fertig, zeige ich dann auch die nächsten Tage...
naja einen schönen Tag wünschen klingt heute irgendwie seltsam... aber macht das beste draus....
Eure Liora