Montag, 13. Dezember 2010

Badepralinchen

Hmmmmmmmmmmmm, habe gerade mal meinen ersten Badepralinenversuch gestartet, im Moment hat er seeeeeeeeeeeeeeeeegr frustig geendet, grumpf....

Alles sehr bröselig...  :(
Nun liegen sie aber in der Tiefkühle und warten vor sich hin....

Was habe ich falsch gemacht? Zu wenig Öl hinzugegeben?

200 g Kaisernatron (Natriumbicarbonat) 
100 g Zitronensäure 
50 g Mais- oder Kartoffelstärke 
50 g Magermilchpulver 
60 g Kakaobutter 
50 Tropfen Parfümöl
2 TL ÖL 
Einige Tropfen flüssige Seifenfarbe

Flüsssige Seifenfarbe habe ich nicht genmommen, sondern etwas Seifenfarbe, pulverig. Dann aber etwas mehr Öl genommen.
Aber die Masse liess sich gar nicht richtig formen... seufz...

Jetzt habe ich sie ausgeformt, es ging super raus, sie kamen schon fast von alleine raus....


Jammmer...........

Kommentare:

  1. Oh, dazu kann ich leider gar keine Tipps geben, ich bin auch noch Badebombenanfängerin!

    LieGrü
    Die Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Liora, das ist zu viel trockenes Zeug. Zerbrösel die Dinger nochmal und füge noch geschmolzene Shea oder Kabu dazu. Ich meine so ca. 30 g auf die Gesamtmenge. Oder lass sie und nehm' sie als Pulver. Ich mache Badepralinen ganz ohne Stärke. Das Fettverhältnis zu den trockenen Zutaten ist bei mir etwa 1:3.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Danke Friesenfan,
    durchs Forum habe ich inzwischen auch rausgefunden, das zuviel Natron und zuwenig Kabu enthalten ist. Schnauf....

    Die schöneren Stücke werden vllt. einen neuen Besitzer finden und die Brösel werde ich verbaden... Seufz....

    Übung macht den Meister, aber nicht mehr die Woche... Lach...

    AntwortenLöschen