Montag, 12. März 2012

Bilder

Nun muss ich mal n paar Bilder nachliefern....


 das sind meine Badepralinen, riechen tun sie hervorragend, aussehen, naja, hatte mir das anders vorgestellt, schnüffff..... sie sind löcherig und das Lysolecithin hat sich ansch. auch nicht so ganz aufgelöst, also zerdrücken lassen. Also die braunen Batzen, das ist das Lyso.  Schnüüüüüüüüüüüffffffffffffff......
Ich habe mal welche geschenkt bekommen, Blog-Candy, die sahen glatt aus, wie geschmolzene und wieder fest gewordene Kakaobutter. Humpf.....

Und noch ein Mitch im Schnee-Bild.



Kommentare:

  1. Dann solltest Du das Rezept nehmen und wenn Du das Mipu und die Stärke und evtl. das SLSA weglässt, dann bekommst Du schöne glatte Badepralinen.

    130 Gramm Kakaobutter
    50 Gramm Mangobutter
    25 Gramm Babassu
    50 Gramm SLSA
    80 Gramm Milchpulver
    10 Gramm Stärke (kann man auch weglassen)
    12 Gramm ÄÖ Rosmarin
    10 Gramm ÄÖ Litsea C.
    3 Gramm ÄÖ Lavendel

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Und welche Wirkung geht dann verloren?

    Mangobutter, Babassu und SLSA habe üch auch gar nicht, schnüfffff....
    Aber dürfen die so aussehen, oder was habe ich falsch gemacht?

    AntwortenLöschen
  3. Liora, Du hast gar nichts falsch gemacht, ich glaube, Du hast nur ein etwas "unglückliches Rezept" für den Anfang genommen.

    Ich finde, sie sind niedlich geworden. Nur das Lyso macht vom Aussehen her ein wenig den Strich durch die Rechnung. Lass es beim nächsten Mal ganz weg.

    Die Badebomben/-pralinen sehen aufgrund der vielen Menge an Natron, Zitronensäure, Mipu so "nichtglänzend" aus.

    Wenn Du von diesen Inhaltsstoffen nur sehr wenig drin hast oder gar nichts, dann werden die Pralinen auch eine schöne glänzende Oberfläche haben. Du brauchst auch nicht unbedingt Mangobutter und Babassu, es langt auch nur die Kakaobutter oder Kakaobutter mit ein wenig Kokosfett.


    ...und wenn Du die Pralinchen auf einem dunkleren Hintergrund fotografierst, wirst Du feststellen, dass sie gleich noch viel besser aussehen :-)

    Fühl Dich lieb geknuddelt, Übung macht den Meister, also mach fleißig weiter Badepralinen!

    Herzl. Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja und zur welche Wirkung geht dann verloren:

    -Pralinen ohne SLSA schäumen nicht. Aber das tun sie mit SLSA eh kaum. Das SLSA dient hier eher als Mulsifanersatz.

    -Pralinen/Badebomben ohne Zitronensäure und Natron schäumen auch nicht.

    -Pralinen ohne Mipu haben halt kein Mipu. Ich glaube eh, dass es nur die Gesamtmasse streckt und eh nicht viel Wirkung hat. Man braucht halt weniger Fett. Das Fett pflegt schon von alleine gut.

    AntwortenLöschen
  5. Ahhhh jetzt ja......... Thanks.... also ich bade jetzt mal ganz viel mit den Dingern und dann wird eine neue Serie probiert...
    Merci.....

    AntwortenLöschen
  6. Nicht traurig sein. Einfach noch welche machen - Übung macht den Meister. Jedem sind schon mal welche daneben gegangen und pflegen tun sie trotzdem und duften.
    Außerdem sehen sie gar nicht so übel aus.
    Liebe Grüße - auch an Mitch

    AntwortenLöschen
  7. Wie Friesenfan und Eva schon sagten einfach weitermachen und baden. Viel Spaß dabei!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Kommentar von meinem Mann: Sehen doch gut aus, ausserdem kommen sie in die Wanne, ins Wasser, dann sind sie sowieso zerstört. Und so schlecht sehen sie ja gar nicht aus, das passt schon.

    Grins....

    @Alle, ja werde sie mal wegbaden, wird eine Weile dauern, grins.....

    @Eva, vielen Dank für die Aufmunterung und die viiiiiiiiiiiiiielen, viiielen Tippps.....

    @Friesenfan, Gruß wurde ausgerichtet, danke

    AntwortenLöschen